Präsentationen
Präsentationen
Partnerschaften
Partnerschaften
Archiv
Archiv

News-Rückblick

Treffen zum Thema Solid Code

Wir freuen uns, einen weiteren Event der .NET User Group Bern durchzuführen. Gast dieses Mal ist Simone Chiaretta, ein in Belgien lebender Software Architekt, Microsoft MVP, ASPInsider, Subtext Core Mitglied und Autor des Wrox Buchs "Beginning ASP.NET MVC 1.0". Er wird am 9. Dezember einen Vortrag zu SOLID Code in Englischer Sprache halten.

Solid Code

There are 5 principles that if strictly followed make you write good code: they are called SOLID principles. But it is difficult to measure what is good code: in this session we will have a look at these SOLID principles and see more practically how to make sure our code is good code. In particular we will have a look at the probably more common and more easy to apply among these principles, the Dependency Inversion Principle.

Bitte beachte, dass für dieses Treffen eine Anmeldung erforderlich ist. Ohne Xing-Account, kannst Du unser Kontaktformular für die Anmeldung nutzen.

Hands-on Lab ASP.NET MVC mit Kay Herzam

Microsoft veranstaltet die Hands-on Lab für ASP.NET MVC in Zürich (24.11.) und Bern (30.11.). Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen ist seit ein paar Tagen möglich.

Details findest du hier.

Wir freuen uns, dich auf der Berner HOL ASP.NET MVC anzutreffen.

Treffen zum Thema Application Lifecycle Management (ALM) mit TFS 2010

Es ist wieder soweit, diesmal treffen wir uns jedoch nicht wie üblich am Montag sondern am Mittwoch, dem 29. September 2010.

Themendetails

Im Umfeld des ALM haben sich in den letzten Jahren verschiedene Tools etabliert, welche die einzelnen Bestandteile dieses weiten Themas gut unterstützen.

Versionskontrolle, Build- und Testautomatisation sowie Bugtracking sind dabei die wichtigsten Kernfunktionen.

Microsoft bietet mit dem Teamfoundation Server 2010 selbst für kleine Entwicklerteams eine komfortable und vollständig in Visual Studio integrierte ALM Lösung. Frank möchte in seiner Session demonstrieren, wie einfach der Einstieg in TFS sein kann und was es dabei zu beachten gibt.

Mit einer Mischung aus Slides und Live Demo werden wir die Funktionen und Möglichkeiten des TFS anhand eines gemeinsam erstellten Beispielprojekts kennenlernen. Wir werden das neue Scrum Prozesstemplate verwenden und am Ende der Session Fragen nach Möglichkeit in einen interaktiven Teil am Beispielprojekt behandeln.

Bitte beachte, dass für dieses Treffen eine Anmeldung erforderlich ist. Ohne Xing-Account, kannst Du unser Kontaktformular für die Anmeldung nutzen.

Treffen zum Thema O/R-Mapping mit NHibernate und Entity Framework im Vergleich

Es ist wieder soweit, das nächste Treffen steht an. Patrick und René haben eine Vortragsserie zum Thema O/R-Mapping mit NHibernate und Entity Framework im Vergleich ausgearbeitet. Dabei werden sie auch nicht mit theoretischen Hintergründen sparen und ein paar ORM-Vorteile bzw. Versprechen der Realität gegenüber stellen, auch um zu sehen ob sich diese bewahrheitet haben.

Danach werden wir die Strategien hinter den theoretischen Begriffen wie TPH, TPT, TPC usw. mit den bekannten O/R-Mappern NHibernate und dem Entity Framework in der Version 4 aus praktischer Sicht vergleichen.

(N)Hibernate, ein alter Hase im ORM und dazu noch in 2 Welten zu Hause, hat einiges an Erfahrung vorzuweisen. Das Entity Framework als junger Hüpfer – den ersten Start noch vergeigt und im Zweikampf gegen den Teamkollegen Linq to SQL noch Fans an NHibernate verloren – hat als Teil des Framworks aufgeholt. Wir werden anhand einzelner Szenarien die von Enterprise Architecture bis runter zum Rapid Application Development (RAD) reichen, prüfen wie diese ausgereizt werden können.

Eins vorweg, wir wollen mit dieser Serie keinen Krieg der O/R-Mapper, sondern aufzeigen wie Du als Entwickler mit einen der beiden Deine Aufgabenstellung erledigst und wo eventuell Herausforderungen im Design liegen, sozusagen ein Mapping-Wörterbuch NHibernate - Entity Framework.

In der Vorbereitung hat sich dabei herauskristallisiert, das wir dieses Thema auf 2 Treffen aufteilen müssen, deshalb werden wir ein Doppel-Event im August durchführen. Den ersten Teil am 16. August, der 2. Teil am 23. August 2010.

Bitte beachte, dass für diese Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist.

Einladung zum Treffen der .NET Usergroup Bern

Es ist wieder so weit, wir treffen uns am Montag, den 31.05.2010 in den Räumen der WISS Bern. Der Beginn unseres Meetings ist für 18:00 Uhr angesetzt.

Nach einer kurzen Begrüssungsrunde wird Jonas Bandi das Thema Behavior Driven Development (BDD) - Überbrückung der Kluft zwischen Anforderung und Code aufgreifen.

Abstract

In der klassischen Abwicklung eines Softwareprojekts werden Requirements-Engineering, Spezifikation, Entwicklung sowie Testing meist als völlig eigenständige Disziplin aufgesetzt. Dieses klassische Projektsetup passt nun nicht mehr reibungslos in die agile Software Entwicklung, wo selbst organisierte Teams aufgrund von flexiblen Spezifikationen in kurzen Iterationen brauchbare Software erstellen sollen.

Behavior Driven Development (BDD) ist ein moderner Ansatz mit dem Ziel unterschiedlichen Disziplinen besser zu verknüpfen. Ein wichtiges Konzept dabei ist die Vereinfachung der Kommunikation zwischen den verschiedenen Rollen im Entwicklungsprozess. BDD erlaubt es Anforderungen zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Detaillierungsgrad zu kommunizieren und ermöglicht es somit die Kluft zwischen flexiblen Spezifikationen und verlässlichen Anforderungen zu überbrücken. Aus technischer Sicht ist BDD die konsequente Verschmelzung von Domain Driven Design (DDD) und Test Driven Development (TDD).

Die Ideen und Konzepte des BDD bieten neue Chancen für die Softwareentwickung. Neue Chancen bergen aber auch neue Gefahren und Schwierigkeiten. Erfahre anhand konkreter Beispiele aus der Praxis, wie Du diese Chancen für die eigenen Projekte nutzen und die Schwierigkeiten vermeiden kannst. Beispiele mit SpecFlow und MSpec.

Wenn du stressfrei kommen willst, empfehlen wir die Buslinie 10, vom Bahnhof kommend Richtung Ostermundingen, bis zur Haltestelle Schosshaldenfriedhof, da Parkplätze nur in begrenzter Anzahl vorhanden sind.

Bitte beachte, dass für dieses Treffen eine Anmeldung notwendig ist.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung.

Martin Affolter, Kay Herzam und René Leupold

Einladung zum ersten Treffen der .NET Usergroup Bern

Es ist so weit, unser erstes Treffen wird am Montag, den 29.03.2010 in den Räumen der WISS Bern stattfinden. Der Beginn unseres Meetings ist für 18:00 Uhr angesetzt.

Zur Einführung planen wir:

  • die Vorstellung unserer Ideen
  • einen Rundflug über das ASP.NET MVC – Framework
  • viel Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussionen

Wenn du stressfrei kommen willst, empfehlen wir die Buslinie 10, vom Bahnhof kommend Richtung Ostermundingen, bis zur Haltestelle Schosshaldenfriedhof, da Parkplätze nur in begrenzter Anzahl vorhanden sind.

Bitte beachte, dass für dieses Treffen eine Anmeldung notwendig ist.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung.

Martin Affolter, Kay Herzam und René Leupold